Künstler_innen

(chronologisch) 

 

August 2013

 
Daniel Scheffel

Daniel Scheffel, geb. 1977 lebt und arbeitet in Frankfurt am Main
– collages and paintings on paper –
Arbeiten werden zerschnitten, Fragmente weiterverarbeitet, Fundstücke aufgelesen, Pappen
geteilt. Ausführung ist zweitrangig, Komposition fast alles; Kompromisslosigkeit das Ziel,
Notwendigkeit das Ergebnis. Arbeiten werden zerschnitten, Fragmente weiterverarbeitet,
Fundstücke aufgelesen, Pappen geteilt. Ausführung ist zweitrangig, Komposition fast alles;
Kompromisslosigkeit das Ziel, Notwendigkeit das Ergebnis. Arbeiten werden zerschnitten,
Fragmente weiterverarbeitet, Fundstücke aufgelesen, Pappen geteilt. Ausführung ist
zweitrangig, Komposition fast alles; Kompromisslosigkeit das Ziel, Notwendigkeit das
Ergebnis. Arbeiten werden zer…

Tasuku Aoyama 1981 geboren in Aichi (Japan)
2005 Abschluss an der Aichi Universität für Bildende Künste im Fach Ölmalerei
lebt und arbeitet seit 2010 in Frankfurt am Main.
 

Juli 2013

Guido Zimmermann

Guido Zimmermann ist freischaffender Illustrator, Maler und Raumgestalter. "Damit das Mögliche entsteht, muss immer wieder das Unmögliche versucht werden." So ein Zitat nach Hermann Hesse, dass sich in seiner Aerosoltierbildmalerei findet. https://www.www.zimmermann-illustration.com

 

 

Philipp Scheit Künstler und Schreiner par Excellence. Seine Austellung Stand unnter der Devise: Es ist Subkultur, es ist Nostalgie, es ist Farbe.

Felix Pausch

aus Nürnberg und seit Jahren in Frankfurt am Main fürs Studium und dann aber doch auch und so weiter, weiter. In der kaiserlichen Ladenzeile:
>> kind of seriell / rite here <<
Projektionen von hier und vergangenen Achtsamkeiten, situativ und seriell, zwischen den Frames und vor den Rahmen.

Amelie Persson

Amelie Persson ist seit November 2010 als freie Illustratorin und Autorin in Frankfurt am Main. Erzählenswertes aus dem glamourösen Künstleralltag erfahrt ihr unter: https://www.ameliepersson.com/wordpress/

 

Juni 2013

 

Faris Barakat

Politik und Kunst sind seine Obsession. In der Galeire Kaiser P inzwischen zuhause, zeigte er gemeinsam mit SPOT zwei Videos, die das Eigenleben der Kaiserpassage in all seinen Facetten am Frankfurter HBF dokumentieren.

Las Das! Graffiti auf Lastern und das in allen Variationen.Egal ob auf Wänden oder Leinwänden, Bunt und inspirierend allemal.

Fuego Fatal

Writer und Designer des legendären Frankfurter Labels Stoff aus Frankfurt. Stoff aus Frankfurt™ ist ein unabhängiges Label mit dem Anspruch, das kreative Potential unserer Stadt selbstbewusst zu repräsentieren. https://www.stoffausfrankfurt.de/

 

Mai 2013

The Stars Tennisballs Was für Lady Moustache gilt, gilt auch für die TSTB´s. Das neue Album ist gerade fertig gestellt. Angelehnt an die Bücher von Stephen Fry entwickelt die Band einen ganz eigenen Sound, den man nicht verpassen sollte. Mehr zur Band und musikalischer Vorgeschmack unter: http://www.myspace.com/thestarstennisballs // https://www.facebook.com/TheStarsTennisballs

 

Lady Moustache Die Band Lady Moustache ist gerade dabei durchzustarten. Das neue Album verspricht ein Highlight zu werden. Seid dabei, wenn es im Mai eine Kostprobe ihres Könnens gibt. Musikalisch geht es in die Richtung: Indie-Fresse! Mehr zur Band und Hörproben unter: http://www.myspace.com/ladymoustache // https://www.facebook.com/ladymoustacheband

 

 

April 2013

Carlos Becker Carlos Becker hat Kunstgeschichte und Architektur studiert, findet sich mittlerweile aber in der Politischen Theorie wieder. Hauptberuflich an der Uni Frankfurt angestellt, geht er in der Kaiser P seiner wahren Leidenschaft nach.

 

Werkstatt Werkstatt Das Künstlertrio WERKSTATT WERKSTATT setzt sich zusammen aus Merlin Baum, Holger Kurt Jäger und Alexander Romey. Die drei Düsseldorfer haben an zahlreichen Ausstellungen teilgenommen und decken von Malerei bis Film, von Installation bis Photographie nahezu das ganze Spektrum künstlerischer Medien ab. Weil zuviel, siehe: http://werkstattwerkstatt.de/

 

 

März 2013

Stereo Total Die legendäre Berliner Band war bei uns mit einer Lesung zu Gast. Brezel Göring laß aus seinem neuen Werk Unbehagen in der Mittelstufe. Mehr unter: http://stereototal.de/

 

Mena Hüchtebrock Mena Hüchtebrock widmet sich der alten Tradition der landschaftsmalerie und der Gattung der Stillleben, die sich in aktuelle Formen und Zusammenhänge stellt. Sie arbeitet seit 20 Jahren als Malerin und lebt in Frankfurt am Main. Mehr auf: http://www.menahuechtebrock.de

 

Sarah Lenkisch Sarah Lenkisch ist Photographin und richtet den Blick auf Menschen und ihre Facetten. In Sepia, S/W oder Farbe rückt sie Motive in den Vordergrund, die von intimen Momenten bis zur überspitzen Selbstdarstellung reichen. Siehe dazu auch: http://www.sarahlenkisch.com

 

 

Feb 2013

Revolte Tanzbein Die Frankfurter Skaband ist mittlerweile eine Institution, wenn es ums Feiern geht. Siehe anschaulich die Videos aus unserem Laden: hier. Mehr zur Band: https://www.facebook.com/revoltetanzbein

 

Bianca Stich Bianca Stich arbeitet vorzugsweise mit malerischen Mitteln und ist in der Frankfurter BASIS zuhause. In der Kaiser P zeigt sie mit Jan Brand eine Videoinstallation. Mehr unter: http://studios.basis-frankfurt.de/user/bstich

 

Jan Brand Jan Brand arbeitet mit verschiedenen Medien. Sie reichen von mehrheitlich Videoinstallationen, wie die inder Galerie gezeigte Arbeit TON, bis zu Fotoarbeiten und Performances. Mehr unter: http://www.janbrand.de/

 

Magnus Krümpelbeck Er promoviert in der Schnittstelle zwischen Politischer Theorie und Sozialphilosophie über die Grenzen und Entgrenzungen von Subjektivität an der Universität.

 

Sarah Centgraf Sarah Centraf hat Architektur in Stuttgart studiert und arbeitet zur Zeit für die Deutsche Bauzeitschrift in Bielefeld.

 

 

Jan 2013

Andrew Greif Andrew Greif is an American born artist who lives and works in Germany since 1991.Greif uses acrylic paint and old wood which he combines with his pop-art style and mostly socially critical or satirical themes. >> www.andrew-greif.com.com <<

 

Sonja Giese Sie reiste für ihr Projekt "We Are The Pigs" im Sommer 2012 durch Griechenland. Gemeinsam mit der freien Journalistin Mareike Lambertz entstanden so Fotoportraits der Menschen im "Epizentrum der Krise". Sonja Giese wird diese Arbeit im Rahmen unserer Ausstellung präsentieren.

 

Kyriakos Mauridis Er ist ein griechischer Medienkünstler und Aktivist. Seine Werke wurden unter anderem auf dem internationalen Animationsfilmfestival Animasyros präsentiert. Politisch engagiert er sich gegen die Memorandumspolitik und den aufkommenden Faschismus in Griechenland. Für unsere Ausstellung hat er uns seine politischen Skizzen und Karikaturen zur Verfügung gestellt.

 

Achilles M. Peklaris Er ist Journalist und Buchautor. Er war unter anderem als Korrespondet für die bekannte Tageszeitung Kathimerini in New York und Tel Aviv. Nach Stellenstreichungen ging er zurück nach Griechenland und arbeitet nun an einem Bildband über den Alltag und die Menschen auf der Kykladeninsel Syros.

 

Franziska Wildt Sie ist eine freie Künstlerin und lebt derzeit in Berlin. Sie beschäftigt sich schon seit vielen Jahren mit der Vergangenheit und Gegenwart von Griechenland. Ihre Videoinstallation beschäftigt sich mit den traumatischen Ereignissen des griechischen Bürgerkriegs und besonders mit der Rolle der Exilinseln während des Krieges. Daneben behandelt sie in aktuellen Collagen die derzeitige Krise.

 

 

Dez 2012

SPOT Bekannt geworden ist der Frankfurter Straßenkünstler durch seine bunten Köpfe, die seit Jahren die Stadt begeistern. Seine Figuren, die uns mittlerweile überall in der Mainmetropole begegnen, haben viele Namen. Was sie alle verbindet, sind vor allem die ausgesuchten und oft ungewöhnlichen Orte, an denen sie erscheinen. Denn sie tauchen hauptsächlich an sogenannten TopSpots auf. An Stellen, die wir sonst übersehen, und die uns dazu bringen, unsere Umwelt in der Stadt intensiver und bewusster wahrzunehmen.

 

Quality Lovers Das Künstlerkollektiv QL, bestehend aus: Error76 / Enorm / JayJoe / Hurd / Airlock / Pacman / Lindsay / Somad / Feliks / Luzifer / Fake / Mexiko & Tino, ist vor allem in Berlin aktiv. Die Themen und Orte ihrer Produktionen sind weit gefächert. Von der Spritze bis zum Weichteil, von von der Straße bis in die Galerien der Hauptstadt. Schaut´s euch selber an. >> www.qualitylovers.com <<